Home » Im Körper einer Frau! Erotischer Roman by Sunny Munich
Im Körper einer Frau! Erotischer Roman Sunny Munich

Im Körper einer Frau! Erotischer Roman

Sunny Munich

Published
ISBN :
Kindle Edition
119 pages
Enter the sum

 About the Book 

Nico ist Seemann, wohnhaft in Rotterdam. Er ist jung und abenteuerlustig, stets auf der Suche nach Liebe und Sex. Doch jedes Mal, wenn er den nackten, weichen Körper eines Mädchens liebkost, überfällt ihn ein seltsamer Wunsch: Er will selbst eineMoreNico ist Seemann, wohnhaft in Rotterdam. Er ist jung und abenteuerlustig, stets auf der Suche nach Liebe und Sex. Doch jedes Mal, wenn er den nackten, weichen Körper eines Mädchens liebkost, überfällt ihn ein seltsamer Wunsch: Er will selbst eine Frau sein!Ein erfahrener Arzt ist bereit, die komplizierte Operation durchzuführen, und aus Nico wird Nika, eine attraktive brünette Frau mit einem hocherotischen, femininen Körper.Ein neues Leben für Nika beginnt, zahllose wilde Abenteuer mit Männern, ebenso mit Frauen, oder beiden Geschlechtern gleichzeitig in hemmungslosen Sex-Orgien.Als Nika schließlich Steuermann eines Schulschiffs für Internatsmädchen wird, fallen die letzten Hemmungen: Glutvolle Küsse auf der Brücke, geile Umarmungen in der Koje, heiße Spiele nackter Mädchen unter Deck...Dieses Gemeinschaftswerk von Sunny Munich und Madelaine van Deik ist eine faszinierende und spannende Lektüre für anspruchsvolle Leser.Lassen Sie sich in die unbekannte Welt der Geschlechtsumwandlung, den Gedanken, Gefühlen und Bedürfnissen einer Transsexuellen entführen, ohne Prüderie und falsche Scham, dafür mit Spannung und unerwarteten Wendungen erzählt.LESEPROBE:Noch einmal ging ein tiefes Beben durch meinen Körper, noch einmal fühlte ich mich in unendliche Tiefen sinken - dann war es zu Ende, und nur ein himmlisches Summen erfüllte mein ganzes Ich.Ich fühlte mich gestorben im höchsten Augenblick des Glücks!Alles war abgeschaltet, nur im Unterleib summte es weiter. Was war das doch für ein viel schöneres Gefühl, als Frau fertig zu werden als mit einem Penis, dachte ich beglückt. Beim Schwanz war das Gefühl meist äußerlicher Natur, bei einer Möse jedoch spürte man es tief im ganzen Körper.Ich war jetzt ganz zufrieden mit meiner Welt und war gerade dabei, sanft einzuschlafen, als mich Fenja aus den angenehmen Gedanken und der Ruhe herausstieß mit der frechen Bemerkung: „Deine Möse ist einfach süß“, sagte sie. „aber du schmeckst noch immer nach Mann. Vielleicht ändert sich das mit der Zeit“, fügte sie hinzu, als sie mein erschrockenes und zugleich trauriges Gesicht bemerkte.„Oh, Scheiße“, sagte ich betrübt. „Was nutzt meine verfluchte Fotze, wenn sie nicht nach Weib riecht?“„Die Hormone werden dir schon helfen- aber die wirken ganz langsam, und außerdem fehlt dir doch innen eine ganze Menge.“